Zahnlücke

Die Zahnlücke


Eine Zahnlücke stört nicht nur das Aussehen und ästhetische Empfinden, sie kann ebenso weitreichende Schäden im gesamten Kausystem verursachen. Auch eine optisch weniger auffällige Zahnlücke im Seitenzahnbereich oder im Milchgebiss Ihres Kindes sollten Sie deshalb nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die moderne Zahnmedizin hält heute vielfältige Möglichkeiten an festsitzendem, herausnehmbaren oder kombiniert festsitzenden-herausnehmbaren Zahnersatz bereit. Für welche Art und Qualitätsstufe Sie sich entscheiden, hängt von vielen Faktoren ab. Fragen Sie uns, wir beraten sie gerne.

Zahnlücken bei Milchzähnen
Bereits bei Kleinkindern sollte eine vorzeitige – vor dem Zahnwechsel – entstandene Zahnlücke möglichst schnell geschlossen werden. Denn die Milchzähne erhalten den nachwachsenden bleibenden Zähnen den Platz frei. Gehen sie frühzeitig verloren, kippen die Nachbarzähne im die entstandene Lücke. Der spätere durchbrechende bleibende Zahn kann sich nicht mehr richtig in die Zahnreihe einordnen und wächst schief. Dies lässt sich meist nur mit einer aufwändigen kieferorthopädischen Behandlung korrigieren.

Zahnlücken bei bleibenden Zähnen
Auch die bleibenden Zähne sind ein dynamisches System, das sofort auf Veränderungen reagiert. Jeder zahn bleibt nur an seiner Stelle stehen, solange er von den Nachbarzähnen gestützt wird und Kontakt zu seinem Gegenüber

template joomla by JoomSpirit