Warum muss ich die Prophylaxe selbst bezahlen?

In die Prophylaxe fließen ständig neue wissenschaftliche Erkenntnisse ein. Für den Gesetzgeber handelt es sich daher um eine eigenständige, neu entwickelte Leistung, die über die in den Leistungskatalogen erfassten Leistungen hinausgeht. Eine ärztliche Leistung, die nicht erfasst ist, wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.

Unbestritten ist aber, dass die Prophylaxe aus ärztlicher Sicht absolut empfehlenswert ist. Es ist erwiesen, dass Patienten, die regelmäßig eine Prophylaxe in Anspruch nehmen, gesündere Zähne haben als diejenigen, die ausschließlich auf die Zahnpflege zuhause setzen.

Gesetzlich Versicherte müssen die gesamten Kosten für die Prophylaxe selber übernehmen, bei privat versicherten Patienten ist es möglich, dass die Krankenkasse einen Teil oder sogar den vollen Betrag der Prophylaxe erstattet. Das hängt vom jeweils gewählten Tarif ab. In wieweit die Beihilfe sich an den Kosten für die Prophylaxe beteiligt, hängt von der jeweiligen Beihilfestelle ab.

on Mittwoch Mai 18 by Administrator
War das hilfreich?
template joomla by JoomSpirit